Ehrenamt

In der Zusammenarbeit zwischen den örtlichen Kirchengemeinden und den
Kindertageseinrichtungen stellt sich die Frage, in wie weit von Mitarbeitenden in den
Kindertageseinrichtungen ehrenamtliches Engagement erwartet werden kann.
Grundsätzlich sind alle Tätigkeiten / Termine als Arbeitszeit zu werten, die vom
Arbeitgeber angeordnet werden (z. B. Elternabende, Pfarrgemeinderatssitzung,
Martins- und Nikolausfeiern).


Die Teilnahme an kirchlichen Veranstaltungen sowie deren Gestaltung (z. B.
Familiengottesdienst, Pfarrfest) erfolgt auf freiwilliger Basis des Mitarbeitenden. Eine
Teilnahme wird als ehrenamtliches Engagement gewertet. Ein Zeitausgleich erfolgt
hierfür nicht.