KZVK Kirchliche Zusatzversorgungskasse

Anerkennung Mutterschutzzeiten

Die Bewertung von Mutterschutzzeiten während der Pflichtversicherung in der KZVK wurde neu geregelt. Zu Gunsten der Mütter können diese Zeiten die Betriebsrente erhöhen und werden berücksichtigt. Über die Hintergründe, die aktuelle Rechtslage sowie die Auswirkung auf die Anwartschaft und Betriebsrente finden Sie Informationen auf der Homepage www.kzvk.de. Falls Sie davon betroffen sind, können Sie den angehängten Antrag nutzen.

VerwR_26-13_Broschuere_Mutterschutz.pdf

VerwR_27-13_Antrag_Mutterschutz_und_Ausfuellhilfe.pdf

Antrag auf Leistungen der Zusatzversicherung

Aus jedem Rentenbeginn (z.B. Erwerbsunfähigkeit, vorzeitiger Ruhestand, Altersteilzeit, regulärer Rentenbeginn) ergibt sich ein Versicherungsfall. Laut Satzung muss immer ein Antrag auf Auszahlung der Leistung gestellt werden.

Im Todesfall des Versicherten muss ein Antrag auf Leistung durch die Hinterbliebenen gestellt werden, auch Lebenspartner sind anspruchsberechtigt, ebenso Kinder bis 25 Jahren.

Ansonsten verfällt der Anspruch. Es kann nur 2 Jahre rückwirkend gezahlt werden.


Do, 22.08.2019

Schulungen zum Datenschutz

Anleitung zur Registrierung

Kirchenverwaltung der Zukunft

neue Homepage

Mit Blick auf neue gesellschaftliche Herausforderungen hat das Erzbistum Paderborn im Rahmen des Zukunftsbilds das Programm „Kirchenverwaltung der Zukunft“ gestartet.